Exkursion

Agrarökologische Exkursion im Rahmen des 129. VDLUFA-Kongress

Die Exkursion am Freitag, den 15.09.2017, startet um 07:30 Uhr am Hörsaalgebäude, endet um 16:00 Uhr am Bahnhof Freising und ist in 3 Programmpunkte gegliedert.


HohenthannAls ersten Exkursionspunkt besuchen wir einen Schweinemastbetrieb in Hohenthann bei Landshut. Die Gemeinde Hohenthann steht wegen ihrer hohen Tierdichte agrar- und umweltpolititsch stark im Fokus. Herr Konrad Offenberger (LfL) und Herr Hubert Weidner (LfU) geben uns auf der Fahrt zum Betrieb eine Einführung in die Problematik. Auf dem Betriebe wird uns vom Betriebsleiter sowohl der Betrieb vorgestellt als auch eine Einschätzung der Lage aus landwirtschaftlicher Sicht gegeben.

 

HopfenIm Herzen Bayerns liegt das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt.
Auf dem Hopfenbetrieb Stampfl bei Au in der Hallertau ist zum Zeitpunkt der Exkursion die Hopfenernte in vollem Gange. Wir starten auf dem Betrieb mit der Mechanisierung der Hopfenernte (Pflücker, Trockner), um dann in die Hopfengärten zu gehen, wo uns Herr Johann Portner und Herr Johannes Stampfl vom Hopfenforschungszentrum Hüll (LfL) einen fachlichen Einblick in die Besonderheiten des Hopfenanbaus geben und das Forschungsprojekt zur Fertigation im Hopfen vorstellen. Herr Robert Brandhuber (LfL) und Herr Prof. Hauke Heuwinkel (HSWT) stellen uns zum Abschluss anhand von Bodenprofilen die standörtlichen Gegebenheiten des tertiären Hügellandes dar.

 

BronzezeitmuseumIm Bronzezeit Bayern Museum können sich die Exkursionsteilnehmer auf eine spannende Reise durch die mittlere Bronzezeit (1600 bis 1300 vor Christus) freuen. Im heutigen Kranzberger Ortsteil Bernstorf fanden Hobbyarchäologen Gold und Schriftzeichen und gründeten ein kleines Museum, welches sich durch die spielerische Vermittlung der Inhalte durch faszinierende multimediale Präsentationen auszeichnet.

 

Im Beitrag von 25,- € ist auch die Verpflegung enthalten


Bitte beachten Sie! Sollten Sie bereits zu einem früheren Zeitpunkt zum Bahnhof zurückkehren wollen, melden Sie das bitte bis spätestens Mittwoch, den 13.09.2017 am Kongresscounter oder per Mail an info@vdlufa.eu an!